Die Welt ist klein: Das Festgeldkonto im Ausland

Luxemburg, Schweiz und Österreich: Klangvolle Namen, wenn es um Geldanlage im Ausland geht. Aktuelle Meldungen berichten von zum Teil abenteuerlichen Versuchen des deutschen Fiskus, dort vermeintlichen Steuerbetrügern auf die Schliche zu kommen. Irren tut sich, wer glaubt, seine Ersparnisse im Ausland vor dem Zugriff des Finanzamtes verstecken zu können. Deutsche Finanzbehörden sind mittlerweile sehr gut vernetzt. Auch wenn manche Banken mit anonymen Konten im Ausland werben, besser die Finger davon lassen. Und ein wirklich geheimes, sicheres Nummernkonto – auch das gibt es tatsächlich – können sich nur sehr vermögende Kunden oder Klienten leisten.
So kann James Bond und Co. hier gerne außen vor oder auf der Leinwand bleiben.
Motiv für eine Festgeldanlage im Ausland sollte für den soliden Anleger aus Deutschland hauptsächlich ein besonders attraktiver Zinssatz bei relativ geringer Laufzeit sein. Tatsächlich bieten etliche ausländische Kreditinstitute hier sehr attraktive Konditionen. Doch wie steht es mit der Sicherheit?

Festgeld im Ausland: Ein unkalkulierbares Risiko?

Zunächst sei hier eine Festgeldanlage im Europäischen Ausland betrachtet. Dort gelten ähnliche, vergleichbare Einlagesicherungs – Mechanismen wie in Deutschland. Oft ist jedoch die Höhe begrenzt.
Besondere Vorsicht ist geboten, wenn die Bank ihren Hauptsitz außerhalb der Europäischen Union hat. Hier können nicht nur die Bedingungen erheblich von den gewohnten Sicherheitsstandards in Deutschland abweichen. Auch die Rechtsprechung als solche kann sich erheblich von deutschen Gepflogenheiten unterscheiden. Dazu kommt noch, dass die Bedingungen – auch das Kleingedruckte – häufig in der jeweiligen Landessprache verfasst sind.
Es empfiehlt sich dringend, vor der Geldanlage im Ausland außer mit dem Bankberater auch mit einem Bekannten zu sprechen, der Erfahrungen vorweisen kann.
Zu beachten ist im außereuropäischen Raum auch das Währungsrisiko.

Der Weg zum Auslandskonto – Ablauf, Varianten und Besonderheiten im Internet

Ist der Weg zur Eröffnung des Auslandskontos mit dem Verfahren in Deutschland vergleichbar, bewegt sich der Anleger auf gewohnten und meist sichereren Pfaden. Grundsätzlich gilt: Je mehr Abweichungen vom deutschen oder europäischen Standard auftreten und je attraktiver die Konditionen sind, desto vorsichtiger solle der Anleger sein.

Sonderfall Verzicht auf das Post – Ident Verfahren. In manchen Fällen muss der Antragsteller seine Identität nicht von einem Mitarbeiter der Deutschen Post bestätigen lassen. Die Bank im Ausland verlangt stattdessen eine Personalausweiskopie. Diese soll zusammen mit den Antragsformularen per Post verschickt werden.

Sonderfall Eröffnung nur im Online – Verfahren möglich: Nach dem Besuch der Bank – Homepage und dem Ausfüllen von elektronischen Formularen erhält der Antragsteller PDF – Dateien als Anhang an die Adresse seiner dafür angegebenen E – Mail, meist unverschlüsselt. Dies entspricht nicht den deutschen Sicherheitsstandards. Auch wenn das Verfahren nicht als bedenklich einzustufen ist, sollte doch klar sein, wie wichtig dadurch der Schutz des eigenen E – Mail Kontos wird. Viele Unternehmen verlassen sich darauf, mit der E-Mail eine praktisch eindeutige Identifizierung ihres Kunden zu haben. Das setzt jedoch voraus, dass sich der Inhaber eines E – Mail Kontos darüber in Klaren ist, wie wichtig und schützenswert jetzt die Zugangsdaten zu eben diesem E – Mail Konto dadurch werden. Neben den üblichen Sicherheitshinweisen: keine Vornamen, Geburtsdaten, Adressdaten usw. im Passwort verwenden sei hier noch ein zusätzlicher, relativ selten gegebener Hinweis relevant: Für mehrere, sensible Accounts oder Konten im Internet unbedingt unterschiedliche Passwörter verwenden. Sonst kann zum Beispiel der Anbieter von kostenloser Spielesoftware sehr leicht das Passwort erraten, das zur Buchbestellung oder gar für die Kommunikation mit der Bank verwendet wird. Das wiederum hat zur Folge, dass die unterschiedlichen Kombinationen irgendwo aufgeschrieben werden müssen. Dieser Zettel sollte natürlich nicht unter der Tastatur oder am Monitor kleben. Ein simpler, aber wirksamer Trick, wenn unbedingt ein Merkzettel gebraucht wird: Diesen mit zusätzlichen, sinnlosen Kombinationen füllen, deren Bedeutungen nur dem Verfasser selbst bekannt sind und deren Sinn oder Unsinn er sich ohne weiteres merken kann.
Sonderfall Eröffnung mit Einzahlung über eine deutsche Bank: Der ausländische Anbieter benennt eine Bank in Deutschland, die das Kapital an das eigentliche Festgeldkonto im Ausland weiterleitet. Der Antragsteller sollte zwei weitere Kennziffern beachten und prüfen: die internationale Kontonummer IBAN und den BIC, den Bank Identifier Code.

Das richtige Konto finden...
Jetzt vergleichen!

Festgeld vergleichenTagesgeld vergleichen



Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *