Vor- und Nachteile des Festgeldkontos

Jede Kapitalanlagemöglichkeit, die heutzutage genutzt werden kann, hat sowohl Vorteile, wie auch Nachteile, die von den Anlegern beachtet werden müssen. Eine sehr gute Geldanlage stellt dabei das Festgeld dar, bei welchem mit einer hohen Rendite gerechnet werden kann. Die Vor- und Nachteilen des Festgeldkontos sind klar von den unterschiedlichen Konditionen der Banken und Kreditinstitute abzugrenzen, die hier größtenteils freie Hand hat und den Zinssatz und andere Konditionen selbst festlegt. Auch die Zusatzleistungen und der Service des Geldinstituts sollte separat beleuchtet werden. In den folgenden Abschnitten werden nun allgemein die Vorteile, aber auch die Nachteile beschrieben, die von einem Festgeldkonto zu erwarten sind.

Die positiven Aspekte des Festgeldkontos

Zu den Vorzügen einer solchen Anlagemöglichkeit gehört ganz besonders die hohe Sicherheit, die das Kapital zu bieten hat. Diese Sicherheit entsteht durch eine Kombination aus verschiedenen Sicherheiten, wobei zu aller erst die gesetzliche Einlagensicherung zu erwähnen ist, die bei jeder Bank in Deutschland vorgeschrieben wird. Die Sicherung schützt das angelegte Guthaben im Falle einer Insolvenz der Bank. Die Einlagensicherung ist für eine Geldsumme von bis zu 100.000 Euro festgelegt. Zudem gibt es noch diverse Sicherungen, die individuell von der jeweiligen Bank angeboten werden. Diese bieten zwar keinen hohen Schutz, wie die Einlagensicherung, jedoch ermöglicht diese noch einen umfangreicheren Schutz seines Kapitals. Als Drittes gibt es außerdem die freiwilligen Schutzmaßnahmen, die von den Kunden bestimmt werden können. Bei diesen fallen zwar Gebühren an, aber sie bieten zusammen, mit den anderen beiden Varianten einen 100 prozentigen Schutz. Weiterhin ist beim Festgeld als Vorteil zu bewerten, dass dieses eine sehr hohe Rendite ermöglicht. Hierbei gibt es zwar immer wieder Schwankungen, im Allgemeinen fallen die Zinsen aber sehr hoch aus. Bestimmt wird die Rendite aber nicht nur von den Zinsen, sondern auch durch die Laufzeit des Festgelds und wie hoch die Summe ist, die von dem Kunden angelegt wurde. Dabei ist es dem Kunden nahezu völlig selbst überlassen, zu bestimmen, wie lange das Festgeld genutzt, und wie viel Kapital genau eingezahlt werden soll. Dies macht das Festgeld zwar noch lange nicht so flexibel, wie andere Anlagemöglichkeiten, jedoch ist es denkbar, die Anlage an seine Vorstellungen anzupassen. Ebenfalls erwähnt werden sollte, dass Festgeldkonten bereits ab einer sehr geringen Einlage abgeschlossen werden können. Die meisten Banken bieten das Festgeld ab einem Betrag von etwa 1.000 Euro an. Dies ist sehr sinnvoll für Auszubildende, Studenten oder Angestellte, die einfach nicht so viel Geld anlegen können, weil sie hohe Summen nicht aufbringen können. In einem solchen Fall fallen zwar die Renditen nicht so umfangreich aus, dabei ist die Anlage aber sinnvoller als andere Kontoarten.

Auch die Nachteile sollten nicht außer Acht gelassen werden

Um das Festgeld richtig nutzen zu können, ist es natürlich von Nöten, die ganzen Nachteile dieser Anlagevarianten zu kennen. Einer der größten Nachteile ist dabei natürlich die sehr geringe Flexibilität des Festgelds. Zwar kann vorher genau angegeben werden, wie lange die Laufzeit des Kontos ausfallen soll und wie viel Geld angelegt wird, jedoch können diese Vereinbarungen nach Vertragsabschluss, nicht mehr verändert werden. Wer sein Geld also vorher abheben möchte, bevor die Laufzeit zu Ende ist, der hat hier meist mit vielen Problemen zu kämpfen. Ebenfalls beachtet werden sollte, dass der Zinssatz, wie der Name Festgeld schon vermuten lässt, zu beginn festgelegt wird und sich über die Laufzeit hinweg nicht verändert oder anpasst. Dies bedeutet zwar, dass sich die Zinsen nicht zum Negativen verändern können, es ist aber auch nicht möglich, diese zu erhöhen. Daher sollte die Eröffnung des Tagesgeldkontos im besten Falle dann erfolgen, wenn die Zinsen möglichst hoch sind. Wie bei jeder anderen Anlagemöglichkeit auch, sind somit auch beim Festgeld einige negative oder bedenkliche Aspekte zu beachten. Ob und für wen ein Festgeldkonto die richtige Lösung ist, hängt immer von der individuellen Finanzlage ab.

Das richtige Konto finden...
Jetzt vergleichen!

Festgeld vergleichenTagesgeld vergleichen



Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *