Festgeldkonten lukrativ mit Prämien, Boni oder einem Startguthaben abschließen

Festgeldkonten haben sehr viele attraktive Eigenschaften. Aus diesem Grund ist es natürlich nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Kunden für das Festgeld entscheiden, anstatt ein Sparbuch oder ähnliches zu nutzen. Zu den Vorteilen des Festgelds gehört zuerst einmal, dass viele gute Konditionen genutzt werden können. Zudem ist das Geld sicher und mehr als gewinnbringend angelegt. Die Rendite berechnet sich dabei aus drei Faktoren. Hierzu gehört zuerst einmal die angelegte Geldsumme. Weiterhin ist die Laufzeit vom Festgeld sehr bedeutend, die zwischen 6 Monaten und mehreren Jahren liegen kann. Zuletzt bestimmen noch die Zinsen die Höhe von der späteren Rendite. Zinssätze im Bereich von 4 Prozent oder höher kommen dabei immer öfter vor. Einige Menschen nutzen aber trotz dieser deutlichen Vorteile eines Festgeldkontos immer noch das Sparbuch, da das Festgeld mitunter zu teuer ist. Heutzutage können aber immer mehr kostenlose Festgeldanlagemöglichkeiten genutzt werden, die vor allem über das Internet angeboten werden. Bei den Festgeldkonten über das Netz können alle Geschäfte und andere Aufgaben über den PC erledigt werden, was natürlich viel Zeit spart. Zudem fallen die erwähnten Gebühren weg, da keine Mitarbeiter bezahlt werden müssen und die Anbieter keine Mietkosten für Bankfilialen in einer Stadt haben.

Alle Vorteile ausnutzen

Bei den meisten Banken, werden immer wieder Festgeldkonten mit Startguthaben, Boni oder Prämien angeboten. Das Startguthaben kann dabei, je nach Geldinstitut, über
100 Euro betragen. Dieser Betrag wird gleich nach der Eröffnung vom Festgeldkonto auf dieses überwiesen, sodass die Rendite entsprechend höher ausfällt. Weiterhin gibt es aber auch Boni, die für einen gewissen Zeitraum einen höheren Zinssatz anbieten. Dementsprechend kann für die ersten 3 Monate, nach der Eröffnung des Festgelds, beispielsweise ein Zinssatz von 5 Prozent angewandt werden. Dieser sinkt dann nach der Laufzeit natürlich auf den normalen Zinssatz zurück, der beim Festgeld vorher ausgemacht wurde. Bei diesen Prämien und Boni sollte aber auf einige Aspekte geachtet werden. Hierzu gehört vor allem, dass das Startguthaben mitunter nur für Neukunden gilt. Wenn dem Anleger also schon ein anderes Konto bei der jeweiligen Bank gehört, kann er diese Prämie nicht mehr nutzen. Zudem dienen die Boni mitunter nur als Köder, um Kunden anzulocken. Entsprechend kann eine Prämie ein eigentlich schlechtes Angebot zuerst gut aussehen lassen, obwohl es bei anderen Banken viel bessere Offerte geben würden. Letztlich ist ebenfalls noch zu beachten, dass es bei einigen Festgeldkonten keine Zinsgarantie gibt, sodass die Zinsen nach den ersten Monaten stark abfallen, was natürlich auch die Rendite stark schmälert.

Festgeld mit guten Zinsen für jedermann

Der wichtigste Punkt beim Festgeldkonto sind natürlich die Zinsen. Diese sollten so hoch wie möglich ausfallen und somit einen guten Zinseszins-Effekt möglich machen. Bei diesem Effekt handelt es sich um die Zinsen, die von den Banken auf die bereits erwirtschaftet Zinsen gezahlt werden. Somit kann die Rendite immer weiter gesteigert werden. Damit dieser Zinseszins besonders hoch ausfällt, ist es empfehlenswert, ein Festgeldkonto zu wählen, das einen kurzen Zinsintervall aufweist. Mit diesem Intervall wird angegeben, wie oft die Zinsen auf dem Festgeldkonto berechnet werden. Die meisten Banken bieten dabei eine viertel- oder halbjährige Berechnung der Zinsen an. Es gibt aber auch Anbieter, bei denen die Zinsen nur ein einziges Mal im Jahr bestimmt werden, sodass der Zinseszins nicht so hoch wie bei den anderen Festgeldangeboten ausfallen kann. Aus diesem Grund, ist es von großer Bedeutung, darauf zu achten, dass der Zinsintervall nicht zu lange ausfällt und somit ein guter Zinseszins-Effekt ausgenutzt werden kann. Außerdem ist es bedeutsam und sinnvoll darauf zu achten, ob das jeweilige Festgeldkonto eine hochwertige Zinsgarantie zu bieten hat. Diese ermöglicht es, die vertraglich festgehaltenen Zinsen, über die gesamte Laufzeit vom Festgeld nutzen zu können. Sollte das Konto über keine solche Zinsgarantie verfügen, kann die Bank die Zinsen immer wieder anpassen, was sich zumeist sehr negativ auf die geplante Rendite auswirkt. Mitunter ist die Zinsgarantie aber auch zeitlich begrenzt und gilt somit nur für einige Monate oder wenige Jahre.

Das richtige Konto finden...
Jetzt vergleichen!

Festgeld vergleichenTagesgeld vergleichen



Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *