Geldanlagen für Festgeld für Kinder und minderjährige Jugendliche 

Nach deutschem Recht gilt die Bezeichnung Kind bis zum Alter von 14 Jahren. Bis zu diesem Alter können Menschen auch nicht rechtlich für Verstöße gegen das deutsche Recht haftbar gemacht werden. Danach gilt der junge Mensch als minderjähriger Jugendlicher. Mit dem 18. Geburtstag wird der Jugendliche zum Erwachsenen. Er verfügt dann über alle vollständigen bürgerlichen Rechte und Pflichten, einschließlich der vollen Geschäftsfähigkeit auch bei Bankgeschäften und anderen Entscheidungen. Selbstverständlich können auch Kinder und Jugendliche in Deutschland bei einer Bank Sparanlagen tätigen. Diese Sparanlagen können auf ein Festgeldkonto oder eine andere Art von Sparkonto eingezahlt werden. Zur Eröffnung des Festgeld- beziehungsweise sonstigen Sparkontos ist allerdings unbedingt die Einwilligung der Eltern oder anderer Erziehungsberechtigter notwendig. Diese Einwilligung wird durch die Unterzeichnung des Vertrages bei der Bank rechtsgültig erteilt. Wird für den Jugendlichen oder ein Kind ein Online Festgeldkonto bei einer Direktbank eröffnet, dann müssen die Erziehungsberechtigten das gleich Post Ident Verfahren vornehmen wie bei einer eigenen Kontoeröffnung für Festgeld.

Verfügung und Kündigung vom Festgeldkonto von Kindern und Jugendlichen 

Besitzt ein Kind oder ein minderjähriger Jugendlicher ein eigenes Festgeldkonto, so ist eine Kündigung vor Erreichung der Volljährigkeit ebenfalls von den Erziehungsberechtigten vorzunehmen. Läuft die vereinbarte Anlagedauer bei der Bank ab, so müssen also die Erziehungsberechtigten rechtzeitig auf die fristgerechte Kündigung achten. Die Auszahlung kann dann auf Kinder Girokonto oder auf das Konto der Eltern erfolgen, je nach Angabe bei der Bank. Für die Eröffnung von einem Festgeldkonto für Kinder oder für Jugendliche ist die Mindesteinlage, die bei der jeweiligen Bank festgeschrieben ist, so wie beim Festgeldkonto eines Erwachsenen bei der Eröffnung einzuzahlen. Besonders bei der Eröffnung eines Festgeldkontos für Kinder und Jugendliche lohnt sich die langfristige Geldanlage mit einer mehrjährigen Anlagedauer. Als Entscheidungshilfe empfiehlt sich der Festgeld Vergleich online. Sparsumme und Zinserträge sind dann für den Jugendlichen oder den jungen Erwachsenen eine gute Starthilfe für die berufliche Ausbildung, das Studium oder sonstige finanziellen Anforderungen. Die laufenden Beträge für die vereinbarten Spareinlagen können entweder vom Konto der Eltern oder – wenn ein solches vorhanden ist – von einem Einkommenskonto des Kindes oder des Jugendlichen eingezogen oder überwiesen werden.

Das richtige Konto finden...
Jetzt vergleichen!

Festgeld vergleichenTagesgeld vergleichen


« Zurück zur Ratgeber-Festgeld-Übersicht


Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *